Erneuerbare Energien - unsere Zukunft

 

Auf Grund weltweit sinkender Energieressourcen, einhergehend mit einem steigenden Energiebedarf wächst die Bedeutung der regenerativen Energien.

Zunehmend ist die Nutzung der Sonnenenergie durch Solartechniken und Photovoltaik, die Nutzung der Windkraft zur Stromerzeugung sowie die Erzeugung von Brennstoffen aus Biomasse wie Biodiesel und Biogas.

Biogasanlagen
In Biogasanlagen wird Biomasse in Strom, Wärme und Dünger umgewandelt.
Hierzu wird die Biomasse (überwiegend Gülle und pflanzliche Bestandteile, teilweise auch Abfallprodukte der Lebensmittelindustrie) in einem Vorbehälter zerkleinert und homogenisiert. Teilweise ist eine Hygienisierung durch Erwärmung auf ca. 70°C erforderlich.

Im Fermenter (Güllebehälter; Reaktor) wird die Biomasse durch bakterielle Prozesse in Biogas und ausgefaultes Substrat umgewandelt. Das Biogas wird aus dem Fermenter über Gasleitungen einer Gasaufbereitung und dem Blockheizkraftwerk (BHKW) zugeführt. Das BHK verbrennt das Gas und erzeugt Strom und Wärme. Der Strom wird meist ins öffentliche Netz eingespeist, die Wärme als Nahwärme zur Beheizung benachbarter Gebäude genutzt.